Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausschluss meiner Person aus einem Forum
22.07.2010, 23:24
Beitrag #1
Ausschluss meiner Person aus einem Forum
Liebe Freunde!

Es in der Vergangenheit immer häufiger zu Auseinandersetzungen mit den Administratoren des Forums, die meinen "unterschwelligen Tonfall" anmahnten, der IMHO auf beide Seiten gleichermassen anzusehen ist.

Im letzten Fall, am 17.07.07, wurde mir direkt unterstellt:

Zitat:hallo mike,

das maß ist voll! deine überzogenen beleidigungen und deine boshaftigkeit wollen und werden
wir nicht mehr akzeptieren!

wir haben uns deshalb gemeinschaftlich dazu entschlossen, in unserem forum auf deine
anwesenheit zu verzichten.

dein account wird deshalb in kürze gelöscht.

gruss

Diese Meinung vertreten im Übrigen bisher nur die Administratoren.

Aus meiner Sicht habe ich keine "überzogenen Beleidigungen" ausgesprochen, sondern mich im Rahmen durchaus üblicher
Wortgefechte bewegt. Meine Rückfrage in dem betroffenen Forum, wer sich denn durch meine Äußerungen hätte beleidigt gefühlt mit
der gleichzeitigen Aussage, dass ich mich in diesem Fall selbstverständlich entschuldigen werde, blieben unbeantwortet.

Nach Kenntnisnahme der bevorstehenden Kündigung, habe ich in unserem Supportforum eine Mitteilung gepostet, dass ich ich
in Zukunft nicht mehr an dieser Stelle für Fragen zur Verfügung stehe, da mir mein Account entzogen wird.

Dieser Eintrag wurde ohne ersichtlichen Grund gelöscht.

Daraufhin kontaktierte ich die Administratoren und forderte eine Entsprechende Begründung für den Ausschluss an bzw. Ich erwähnte
auch, dass ich mit diesem Ausschluss nicht einverstanden bin und notfalls Rechtshilfe in Anspruch nehme, sollte die Begründung unzureichend sein.

(Zu der von dem Vorstand übermittelten Begründung kommen wir zu einem späteren Zeitpunkt.)

Daraufhin wurde das gesamte Supportforum mit dem Hinweis:

Zitat:Das Forum wurde aus juristischen Gründen geschlossen und steht nicht mehr zur Verfügung, da der Initiator mit juristischen Schritten gedroht hat
geschlossen. Was für mich und unser Produkt mit nicht unerheblichen Schaden verbunden ist. Es ist auch nicht das erste mal, dass durch die Administratoren das Supportforum als
Druckmittel genutzt wurde.

Anfragen der verwunderten User zu diesem Thema werden unmittelbar gelöscht und verwarnt. Dies IMHO auch ziemlich dreist:

Zitat:Betreff: Kritik

Dies ist die Nachricht, die gesendet wurde:
***************
Es gibt für administrative Sachen einen eigenen Forumsbereich.

Dort gibt es auch bereits einen Hinweis zum m..myhome-Forum - und der war deutlich vor Deinem neuen Thema zum m..myhome-Forum da.

Wenn Du noch einen Beitrag dazu ins Fachforum stellst verwarne ich Dich.
***************

Der Eintrag wurde deutlich unter einer Stunde platziert. Die Suche konnte der Nutzer gar nicht bemühen, da der Beitrag mit der falschen Namensverwendung "... my home..." gesetzt wurde.

Ich mag nun nicht urteilen, ob das Boshaftigkeit der Administratoren war bzw. man so mit unbeteiligten Usern umgeht.

In jedem Fall habe ich erneut die Administratoren angeschrieben und nun etwas deutlicher mit rechtlichen Schritten gedroht, denn sie üben hier unberechtigter Weise Einfluss auf Unbeteiligte und ebenfalls Einfluss auf das Wissen und know how vieler Einzelner aus.

Was nun diese Massnahme gar mit meiner Person oder den Umständen zum Ausschluss meiner Person, selbst nach Androhung rechtlicher Konsequenzen zu tun hat, ist zweifelhaft. Glücklicherweise jedoch haben sich die Administratoren besonnen und dieses Forum nach eigenem Ermessen wieder frei geschaltet.

Nach meiner Auffassung wird das Hausrecht dort willkürlich ausgeübt.
Es ist nun natürlich schwer den Sachverhalt zu belegen oder gar nachvollziehbar zu gestallten, da die gesamte Auseinandersetzung entfernt wurde.

Schlussendlich habe ich mir verschiedene Meinungen von Fachjuristen eingeholt und es sieht in der Tat so aus, dass rechtliche Schritte kaum zu gewünschtem Erfolg führen werden. Was mich gleichzeitig bedenklich stimmt. Der Ausschluss ist eine Angelegenheit, die mich nun nicht wirklich trifft, dass Entfernen geistiges know how jedoch ein ganz anderes Kaliber. Ich war mir nie bewusst darüber, dass ich uU diese erarbeitete Wissen verlieren könnte, oder dass mir gar der Zutritt verwehrt wird. Ich kann für meine anderen Kollegen, die ebenfalls Supportforen Betreiben nur hoffen, dass sie nicht in eine ähnliche Situation gelangen bzw. nur dazu raten, sich notwendige Rechtssicherheit zu verschaffen.

Aus diesem Grund schaffe ich mit diesem Forum die für mich und unsere "Fans" notwendige Rechtssicherheit zum Schutze unseres geistigen Gutes. Ein Fortführen des Support Bereiches in dem erwähnten Forum macht ohne meine Anwesenheit wenig Sinn.

Die Gründe der Administratoren:

Ich habe die 2 Seiten lange Begründung einmal angehangen[/quote]

Man erwähnt eine Auseinandersetzung aus dem März auf die ich nicht näher eingehen möchte, da dies im geschlossenem Kreis (ca. 16 Personen) stattgefunden hat. Mir reichte die Aussage viele Einzelner, dass das Handeln und die Reaktionen unverständlich sind aus, um letztendlich mein Gewissen "rein" zu halten. Der Ausschluss aus diesem internen Forum erfolgte auf meinen persönlichen Wunsch und hatte zur Folge, dass unser völlig unbeteiligter Entwickler ohne Vorwarnung ebenfalls ausgeschlossen wurde.

Dann werden lediglich 2 Gründe genannt, in dem ich Personen über den Mund fahre bzw. eine etwas träge Auffassungsgabe anspreche.

Ich erwiderte das Fax mit folgendem Schreiben:
Zitat:Hallo ...,

ich muss ein wenig schmunzeln, wenn dass alle Argumente sind. Eine entsprechende und ausführliche Stellungnahme zu all den Vorfällen werde ich in Kürze veröffentlichen. Das was Du bzw. der Vorstand anbringt ist etwas "dünn" und haltlos.

1. Herr (1) macht sich gemäß Deiner Wiki Aussage selbst zum Troll. Nicht's anderes wollte ich mit "... halt Dich besser raus" zum Ausdruck bringen.

Und wenn ich "beneidenswertes..." schreibe, dann meine ich das auch so!

2. Herr (2): es gibt einige Post, wo er selbst von sich behauptet "... Junx, ich raff es nicht". Ich erinnerte mit meiner Aussage nur an sein Selbstbekenntnis.

Eure Auslegung ist willkürlich und haltlos, wenn dies die einzigen Gründe sein sollen.

Schlichtweg gelogen ist die Aussage in Bezug auf auf ein "mögliches Gespräch führen". Mir wurde angeboten, "... lass uns ein Bier trinken und die Angelegenheit vergessen".
Dies hatte ich verneint, weil für mich inakzeptabel.

Und danke, dass Du die Hochachtung nicht verloren hast.

Gruss

Mike

P.S.: Nein... ich werde keine rechtlichen Schritte einlegen. Ich mag gar nicht mehr zu euch kommen und mich mit diesem euren gebaren indirekt identifizieren.

Zur Erklärung:

Der Herr (1) hat permanent mit unqualifizierten Zwischenrufen den Gesprächsverlauf gestört. Dies habe ich eine ganze Weile ignoriert, denn schon zu dem Zeitpunkt, als ich in das Gespräch eingestiegen bin, hatte ich nach wenigen Post's erwähnt, dass ich lieber nichts mehr sage, da es sonst kollektiv einen auf den Deckel gibt. Ich verfüge gewissermassen ja über Erfahrung im Umgang mit den Admins und deren Art objektiv zu handeln..

Selbst nach dem netten Zitat eines anderen Admins aus dem Wiki
Zitat:"... wissen worüber man Spricht".
Gab Herr (1) keine Ruhe und verfälschte weiterhin das Gesprächsthema. So wollte ich mit meinem streitbaren Post letztendlich nur zur Ordnung rufen. Das natürlich in meiner gewohnten Deutlichkeit. Im übrigen ist in diesem Zusammenhang genau der "Tatbestand", des wie in dem Schreiben genannten "Trollens", erfüllt. Welches letztendlich jedoch ein Admin des Forums, nämlich Herr (1), selbst praktizierte. Man kann mir zum Vorwurf machen, dass ich das "Altenteil" in Form von Lebenswerk angesprochen habe, nur verstehe ich die Aufregung nicht, da dies ja nun mal wirklich bemerkenswert ist. Wenn das missverständlich war, dann entschuldige ich mich gern dafür.

Herr (2) würde von mir über den Sachverhalt bzw. dem Vorwurf der Beleidigung persönlich angesprochen. Aussage "... würde ich Dich nicht kennen, wäre ich beleidigt". Ich bin mir nun nicht sicher, aber ich glaube hinter der Aussage standen entsprechende Smilies.... Herr (2) regte sich letztendlich über mein "Unwort" *einlaptopfirma* auf teilte jedoch auch mit, dass dieses Missverständnis durch meine Aussagen hinreichend und zu seiner Zufriedenheit geklärt wurde, da der Zusammenhang zu dieser Wortfindung:

a. eindeutig von mir erörtert wurde
b. von anderen Usern verstanden wurde
c. Meinerseits erklärt wurde, das nicht die Anzahl der Laptops über den Erfolg eines Unternehmen entscheidet.

Vor allem Punkt c. bitte ich einmal "festzuhalten"...

Auf mein Antwortschreiben zu der Begründung erhielt ich dann folgendes Schreiben:

Zitat:Hallo Mike,

dann warten wir mal auf die Stellungnahme, die wir dann wieder klarstellen werden worauf du dann wieder Stellung nehmen kannst, was wir dann wieder usw.

Ist lästig, muss aber wohl so sein.

In dem Zusammenhang finde ich die Auffassung auch zum Schmunzeln, dass man automatisch jedermann das Recht gibt, einen zu beleidigen, wenn man sich selbst auf die Schippe nimmt. Sage ich nur einmal "was bin ich doof" ZU MIR SELBST, ist das die Rechtfertigung, dass mich ab diesem Zeitpunkt JEDER auch als doof bezeichnen kann? Mein lieber Mann, das ist aber ein sehr eigenwillige - um nicht zu sagen abstruse - Interpretation im zwischenmenschlichen Umgang.

Was das "Hochachtungsvoll" betrifft - und das ist jetzt persönlich:

Ich hatte immer und habe vielleicht sogar noch heute Hochachtung vor deinen Visionen und vor dem, was du an Visionen in die Tat umgesetzt hast.

Extrem schwer tue ich allerdings mit der Art, wie das geschieht. Du hast mal geschrieben, dass du dem Auf-die-Füße-treten nicht unbedingt aus dem Weg gehst. Ich glaube fast, du bist der Meinung, dass es einen erhöht, wenn man auf den Füßen anderer steht. Das mag physikalisch durchaus so sein, die Wahrnehmung der Umgebung zu diesem Umstand ist dazu allerdings eher konträr.

Unverständlich ist mir auch, warum dich Ein-Laptop-Firmen so in Rage bringen. Ich weiß - und du sicher ganz besonders - dass Ein-Laptop-Firmen durchaus wesentlich profitabler sein können als GmbHs. Oder ist das vielleicht das Problem?

Sehr süffisant, wie ich finde, wäre da nicht der letzte Absatz.... Fast wäre ich doch in Selbstkritik verfallen, was ich doch für ein schlimmer, schlimmer Junge bin, wenn ich nicht wieder klar erkenne, das jedwede Objektivität der Administratoren flöten geht.

Man möge mir mal bitte erklären, wie sich diese letzte Absatz aus den vor genannten Tatsachen ableitet. Auch die Äusserungen "... beleidigen, wenn man sich selbst auf die Schippe nimmt..." Dies ist im Prinzip ja völlig richtig, nur sehe ich in meinen Äußerungen keine "Beleidigung", da der Betroffen dies auch indirekt bestätigt hat, weil wir uns ja nunmal kennen.

Mal ehrlich, Herr (1) äußerte sich in einem Post zu dem Thema wie folgt:
"...., Du verstehst ja auch was von Deinem Handwerk..." Sollte ich nun behaupten mir wird indirekt meine Fachkompetenz aberkannt ????

Kindergarten!!!

Meine entsprechende Antwort war dann auch nur noch sehr knapp verfasst:

Zitat:Hallo ...,

es ist doch wirklich dumm immer nur über meine Person zu diskutieren. Beschäftigt euch doch bitte weniger mit mir und mehr mit euch selbst....

Wenn ich nun lese, dass MICH *einlaptop* in Rage bringen, muss ich mich doch wirklich Fragen, ob Ihr das "Rauchen" angefangen habt.... Das ist doch nun wirklich nicht mehr als normal zu bezeichnen...


Mit freundlichem Gruß

M. Eudenbach

So... nun ist es wie es ist und auch kommen mußte. Einerseits bin ich auch wirklich froh, dass es nun passiert ist denn es hat mich zu einen Weg bewegt, ja quasi gezwungen, den ich schon längst hätte gehen sollen. Vor allem hat es mir hinsichtlich meines übertragenen Gedankenguts die Augen geöffnet.

Mit Dank widme ich vor allem an Sascha, der diese Plattform in Windes Eile und bekannter Professionalität auf die Beine gestellt hat.

Für mich persönlich ist nun alles geklärt und gesagt und alles wird gut!

Gruss


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       

Mike Eudenbach (XING Profile)
nomos system AG
System Design/Integration/Planung

m..myhome/nomos in Unna, m..myhome/nomos auf Facebook
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Forum Update meudenbach 0 2.557 23.05.2011 10:40
Letzter Beitrag: meudenbach

Gehe zu:


Kontakt | nomos system Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum