Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
m..myhome for Linux / NOMOS Box
17.08.2011, 19:14
Beitrag #1
m..myhome for Linux / NOMOS Box
Ich freue mich euch mitteilen zu können, dass wir die Box erfolgreich in einigen Projekten einsetzen konnten. Nun ist sie reif für die BETA Test Anwendungen. Dafür wird die Box an ausgesuchte Leute versendet und im alltäglichen Gebrauch verwendet resp. getestet.

Die Box kommt mit einem integrierten HTML5 Server, der mit erstaunlichen Zugriffszeiten glänzt. Somit ist der Einsatz einer iOS App nicht mehr erforderlich!! Die Box unterstützt aber ebenfalls den m..remote Server. Es geht also beides.

Die Box kann alles, was m..myhome/NOMOS auch kann. Ausnahme sind selbstverständlich die Apple spezifischen Klassen, wie iTunes, eyeTV etc.. Selbstverständlich kann die Box ein m..myhome for Mac System als Client vollständig bedienen.

In einer m..myhome Architektur dient die Box fortan als "Master" und bedient alle Subsysteme. Dies hat den Vorteil, dass i.d.Zukunft keine weitere Konfiguration auf Seiten der Mac Clients notwendig ist.

Ebenso kann die Box zum skalieren von großen Systemen verwendet werden. So kann diese Box zB mit 25 ATV's kommunizieren und die gesamte Funktionalität des "Clusters" über lediglich eine CommandServer Verbindung dem übergeordneten System zur Verfügung gestellt werden.

Die Box bedient einfachste Anwendungen, wie das Visualisieren eines KNX Systems, oder eben die Steuerung und Visualisierung komplexer Anlagen der Medientechnik (Konferenzräume, Heimkinos, etc..) und natürlich den Mix aus Beiden. Durch die mögliche Skalierbarkeit sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Ich selbst zB setze die Box grad in einem größerem Haus mir rd. 30 Audio und 8 Videozonen incl Steuerung der TV Systeme und deren Zuspieler ein.

Ferner kann die BOX als universal Gateway eingesetzt werden, welches neben KNX, UPNP, XPL, (Z-WAVE in Vorbereitung), (ARTNET in Vorbereitung), (ENOCEAN in Vorbereitung), zus. bis zu 25 herstellerspezifische Protokolle parallel und bidirektional verarbeiten kann.

Um dieses Produkt nun final dem Markt zugänglich zu machen, arbeiten wir derzeit noch an der Dokumentation (wie immer Smile ) sowie an entsprechenden Editoren zur Einrichtung der Dienste. Für den HTML5 Server ist ein WEB Konfigurator in der Entwicklung. Es kann jedoch auf die Projektfiles eines bekannten Editor zurückgegriffen werden, dies wird mit rudimentären aber den doch wichtigen Funktionen 1:1 übersetzt Cool
... Nein, zu diesem Thema könnt ihr euch was denken, aber mehr verrate ich noch nicht !!

Die Testphase beginnt in gut einer Woche... läuft alles nach Plan, können wir Anfang November ausliefern....

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Mike Eudenbach (XING Profile)
nomos system AG
System Design/Integration/Planung

m..myhome/nomos in Unna, m..myhome/nomos auf Facebook
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | nomos system Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum